Kopfschmerzen und Migräne 

behandeln mit manuell-energetischen Heilmethoden

 

Die Kopfschmerz- und Migränetherapie in der Irchelpraxis ist eine auf die momenta­nen Bedürfnisse des Patienten abgestimmte Behandlung. Sie baut auf Elementen verschiedener manuell-energetischer Behandlungs-Methoden auf und kommt grund­sätzlich ohne Medikamente aus.


 

 Für Notfallbehandlungen sind auch kurzfristig Termine bis 21 Uhr möglich. 

 

Termin reservieren


 

Kopfschmerz ist ein häufig auftretendes Symptom, das nicht nur lästig ist, sondern im Alltag zu starken Einschränkungen führen kann. Besonders wenn es regelmässig oder über längere Zeit auftritt, sollte es nicht einfach ignoriert oder mit Medikamenten ruhiggestellt werden. Schmerzmittel heilen nicht, sie manipulieren das Nervensystem und täuschen so Beschwerdefreiheit vor.

Kopfschmerz kann vielfältige Ursachen haben. Oft sind wir uns auslösenden Belastungen nicht bewusst. Deshalb erfordert die «Ursachenforschung» eine eingehende Beschäftigung mit allem, was die geordneten Abläufe des Alltags beeinflusst oder stört.

Abklärungen

Es ist wichtig, dass vor einer manuell-energetischen Therapie eine gründliche Abklärung eventueller organischer Ursachen durch den Arzt erfolgt.

Können organische Ursachen ausgeschlossen werden, muss auch die Schulmedizin das gesicherte Terrain verlassen und apparativ oder medikamentös versuchen, Linderung zu erreichen. Dabei werden leider zu oft Schmerzmittel verschrieben, weil diese bequem anzuwenden sind und die Beschwerden innerhalb kurzer Zeit auf ein erträgliches Mass reduzieren.

So wohltuend eine beschwerdefreie Zeit sein kann, so gefährlich ist es aber, symptomatisch zu behandeln und Körpersysteme über längere Zeit zu betäuben oder auszuschalten. Schmerz ist bei aller Pein ein durchaus sinnvoller Vorgang. Er ist eine Warnung, dass eine Störung vorliegt. Kaum jemand würde beim Auto die Ölwarnanzeige ignorieren, weil Folgeschäden zu befürchten sind. Beim Menschen sollte man das erst recht nicht tun, denn der Körper lässt sich nicht so leicht ersetzen wie eine Maschine.

Der nichtmedikamentöse Weg

In Anbetracht der Tatsache, dass eine medikamentöse Therapie einen schweren Eingriff in die diffizilen Regelkreise des Organismus bedeutet und selten ohne Nebenwirkungen verläuft, ist der Versuch, das Leiden mit einer manuellen Therapie zu behandeln, in jedem Fall die bessere Lösung.

Wer seinen Körper schätzt, verzichtet, wo immer es möglich ist, auf allopathische, also gegen die Symptome gerichtete Medikamente. Eine kurzfristige Schmerzfreiheit hat oft chronische Leiden zur Folge, die erst zu einem späteren Zeitpunkt erkannt und dann kaum mehr rückgängig gemacht werden können.

Die Unversehrtheit des Patienten ist eines der wichtigsten Anliegen naturheilkundlicher Behandlungen. Die bei der Kopfschmerz- und Migränetherapie zur Anwendung kommenden manuell-energetischen Behandlungen sind wohltuend und zeigen ihre positiven Auswirkungen auf Körper und Psyche auch dann, wenn das primäre Ziel einmal nicht ganz erreicht werden sollte.

Das Angebot an Behandlungsmethoden ist gross, die Übersicht nicht einfach. DIE Migränetherapie als solche gibt es nicht. So vielfältig die Ursachen, der Mensch und seine Lebensumstände sind, so vielfältig können diese Beschwerden angegangen werden.

Wenn Sie sich für eine Behandlung in der Irchelpraxis entscheiden, werden Sie gebeten, vor der ersten Konsultation bei sich zu Hause in aller Ruhe einen Fragebogen auszufüllen. Dieses Vorgehen hat sich bewährt, weil die Antworten präziser sind, wenn sie in Ruhe ohne Zeitdruck zustande kommen und dadurch zudem kostbare Zeit in der Praxis eingespart wird.

Die Therapie

Kopfschmerz und Migränebeschwerden lassen sich in vielen Fällen auf der körperlichen Ebene lokalisieren. Doch auch psychische Belastungen, die auf den ersten Blick nicht mit den Symptomen in Zusammenhang gebracht werden, können körperliche Auswirkungen haben. Einen psychosomatischen Ursprung zu erkennen kann bereits ein Teil der Lösung sein.

Ob und wie schnell eine Behandlung helfen kann, lässt sich nicht voraussagen, zu verschieden sind die Beschwerdebilder, zu verschieden reagieren die Betroffenen. Die Migränetherapie in der Irchelpraxis ist eine individuell abgestimmte Behandlung, die auf Erkenntnissen verschiedener Heilmethoden basiert. Die beteiligten Strukturen können so gezielt durch reflektorisch oder lokal wirkende Sequenzen behandelt werden. Diese Kombinationsmöglichkeiten sind die Grundlage für gute Erfolgsaussichten.

Selbsthilfe

Gerade bei komplexen Symptomen wie Kopfschmerz gibt es aus natur- und erfahrungsheilkundlicher Sicht einige Verhaltensmassnahmen und Tipps, die Ihnen helfen können, Symptome zu lindern und die Therapie zu unterstützen.

Sie werden anlässlich der ersten Konsultation in der Irchelpraxis eine Zusammenstellung von Selbsthilfe-Anleitungen erhalten, die Sie therapiebegleitend anwenden können. Darin angesprochen werden ein guter Umgang mit belastenden Alltagssituationen, Soforthilfemethoden, unterstützende Anwendungen aus der Phytotherapie, alte Heilmethoden aus der Volksheilkunde wie auch neue Erkenntnisse zur Schmerzlinderung.

Sie entscheiden, was Sie tun und lassen. «Müssen» tun Sie gar nichts, «Können» aber viel.