Angewandte Naturheilkunde

praktische Anwendungen

 

Was kann man tun?     Wie macht man das?     Was braucht es dazu?

Gehört hat man ja schon oft davon,

aber jetzt, wo man es vielleicht brauchen könnte? Keine Ahnung?

Wie ging das jetzt schon wieder mit dem Heublumensack und dem Kartoffelwickel? Was braucht es für einen schweisstreibenden Wickel, einen Kopfdampf, einen Kneippguss? Wie reinigt man Nase und Mund einfach, effektvoll und ohne teure Produkte?

Soll ich jetzt Tee trinken? Welchen denn und was sollte ich dabei beachten? Wie mache ich ein Heilpflanzen-Öl? Was mache ich gegen Fusspilz? Warum sollte man Brennnesseln im Garten haben? Wie macht man eine Gesichts- Hand- oder Fusscrème auf natürlicher Basis?

Habe ich eine Grippe? oder bin ich nur erkältet? Was kann ich dagegen tun? Warum soll Fieber etwas gutes sein? Wie erzeugt man es und wie bringt man es wieder weg? Was kann ich mit naturheilkundlichen Mitteln gegen Gefässkrankheiten tun? Was kann ein Fuss- oder Armbad gegen Kopfschmerzen ausrichten?

Fragen, Fragen, Fragen…

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele Antworten dazu. Zu einigen populären Krankheitsbildern habe ich hilfreiche Dokumente zusammengestellt, die Sie weiterlesen kostenlos downloaden können. Weiterführende Websites und Bücher finden Sie auf den Seiten weiterlesen

 


Praktische Anwendungen

Wickel, Kompressen und Auflagen

Wickel sind hervorragende traditionelle Heilanwendungen, preiswert, praktisch und wirkungsvoll. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über die kneipp’schen Kaltwasser-Wickel, die kalten und warmen Wickel mit Wirkstoffen und die reizenden Wickel mit Scharfstoffen. Lassen Sie sich anhand einiger Beispiele inspirieren. weiterlesen

Heilen mit Wasser: Güsse

Die sogenannten «Güsse», typische Kneipp-Anwendungen mit langer Tradition, wurden vom legendären «Wasserdoktor» und Pfarrer Sebastian Kneipp entwickelt und sind in weiten Bevölkerungskreisen bekannt, weil sie einfach anzuwenden und sehr wirkungsvoll sind. weiterlesen

Heilen mit Wasser: Bäder

Die umfassendsten Beschreibungen für therapeutische Bäder findet man in den Aufzeichnungen des legendären «Wasserdoktors» und Pfarrers Sebastian Kneipp. Die Wassertherapie ist auch heute noch der bekannteste Bestandteil von Kneipps Gesundheitslehre. Hier erfahren Sie mehr über die Heilkraft von Wasser. weiterlesen

Heilen mit Wasser: Dämpfe

Dämpfe wärmen, lösen und reinigen. Genial einfach, mit Hilfsmitteln, die in jedem Haushalt zu finden sind. Ohne grosse Vorbereitungen, schnell durchgeführt, preiswert und sehr wirksam. weiterlesen

Fussbäder – nicht nur für die Füsse

Ein Fussbad ist mehr als nur nasse Füsse kriegen. Es wirkt sowohl lokal an den Füssen wie auch reflektorisch im ganzen Körper. Deshalb sind Fussbäder Anwendungen zur Gesundheitsvorsorge, Therapie und in der Rekonvaleszenz. Spüren Sie die Wohltat und Heilkraft eines Fussbades mit seinen vielfältigen Qualitäten. weiterlesen

Fusspflege mit naturheilkundlichen Mitteln

Unsere Füsse tragen uns durch das ganze Leben. Dennoch nehmen wir diese enorm wichtigen Teile unseres Körpers vielfach erst dann wahr, wenn sie sich über Schmerzen oder andere Krankheitszeichen bemerkbar machen. Vielleicht liegt die im Allgemeinen eher schlechte Beachtung der Füsse auch ein bisschen daran, dass sie etwas gar weit vom Kopf entfernt sind. Dabei lohnt es sich, seinen Füssen auch bei der täglichen Körperpflege eine gewisse Beachtung zu schenken. weiterlesen

Die Kneipp-Methoden

Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) hat mit seinen Lehren ein ganzheitliches und zeitloses Naturheilverfahren geschaffen, das seit über 100 Jahren zum Segen vieler Menschen angewendet wird. weiterlesen

Fasten für Körper und Seele

Fasten ist das älteste und in der Natur am meisten verbreitete Heilmittel. Kranke Tiere tun instinktiv das Richtige – sie lehnen Nahrung ab und fressen tagelang nichts. Jeder Mensch kennt die Appetitlosigkeit bei einer Grippe oder bei Fieber. Der Organismus reduziert die Nahrungsaufnahme, um alle Energie zur Überwindung der Krankheit einsetzen zu können. weiterlesen

Urin–Anwendungen in der Heilkunde

Wenn Sie beim Wort Urintherapie gleich angeekelt die Nase rümpfen und igitt! noch der harmloseste Ausdruck ist, der Ihnen über die Lippen kommt, sind Sie durchaus bei den Leuten. Der über Generationen gewachsene Ekel vor den eigenen Ausscheidungen hat uns vergessen lassen, welch praktische, effiziente und zudem erst noch kostenlose Hilfe der eigene Urin in vielerlei Hinsicht auch heute noch ist. weiterlesen

Mund- und Nasenreinigung

Mund- und Nasenreinigungen sind präventive «Badezimmer-Rituale», sie beugen Heuschnupfen und Erkältungen vor. Hier lesen Sie mehr über das Ölziehen und die Nasenspülung. weiterlesen

Räuchern und Beduften

Duftlämpchen und Räucherstäbchen sind praktische und sichere «Instant-Anwendungen» wenn es darum geht, einen Raum mit pflanzlichen Düften zu markieren. Hier lesen Sie, womit man sonst noch Rauch machen kann. weiterlesen

Naturkosmetik

Die Haut ist unser grösstes Organ. Warum sollten wir ihr zumuten, was wir sonst niemals zu uns nehmen würden? Grundsätzlich sollte jede Komponente eines natürlichen Pflegeprodukts essbar sein. Bei handelsüblichen Produkten ist dies nicht der Fall. Was die Bezeichnung «natürlich» ausmacht, ist letztendlich eine Definitionssache. Auch Schweröl ist ein natürliches Produkt. weiterlesen

 


Weitere Tipps aus der Irchelpraxis

 

Weitere Tipps dieser Art vermittelt das umfassende Dokument

 

«Natur- und Erfahrungsheilkunde»

 

der Irchelpraxis. Auf ca. 300 Seiten finden Sie grundlegende Anleitungen aus dem Bereich der Natur- und Volksheilkunde sowie einen umfangreichen therapeutischen Index mit konkreten und erprobten Hilfestellungen, um abgeklärte Beschwerden auf natürliche Art selbst zu behandeln. Hier können Sie dieses Dokument bestellen.